About Destan

Destan was born in 1986 in Marmaris, Turkey. As far back as she can remember, she has always enjoyed painting. However, realizing that it can be difficult to make a living as an artist, she pursued a degree in architecture. Despite being an architect in Turkey, Azerbaijan, and Russia, she ultimately had to leave her homeland due to political reasons.

After feeling like she had lost her dreams, she embarked on a three-year journey around the world. She eventually arrived in Germany from India and continues to travel both internally and externally, exploring and experiencing new things

Art of Epos

People have been asking the same questions for a long time:

Who are we? Where do we come from? Where are we going? Why do we exist?

I, too, am on a search for truth, even though I am convinced that there is no truth. There is no beginning or end, and I do not know what really exists. Therefore, my art has no frames or rules. The themes are open and show the flow of the universe. In my art, I use dualism and surrealism. Being and non-being, life and death, matter and spirit, darkness and light - it is through duality that life is experienced by us. I try to depict the life in the universe through colors and light (human perception and its mental processing).

Currently, I am painting with acrylic colors, some of which can glow under UV light, which is why my paintings can also shine.




Darf ich Destan vorstellen?

 

 

Destan ist Jahr 1986 Marmaris in der Türkei geboren. Soweit ihre Erinnerung zurückreicht, solange hat sie schon Freude am malen.

Da es Schwer ist von der Kunst zu leben, sie aber trotzdem einen künstlerische Beruf ausüben wollte, der sich ihr irgendwie annähert, hat sie Architektur studiert. Destan musste aufgrund Politik ihre Heimatland letztendlich verlassen. So hat sie als Architektin also sowohl in der Türkei, als auch, nach ihrer Ausweisung, in Aserbaidschan und Russland gearbeitet.

Danach hat sie gemerkt, verlor sie ihre Träume, hat sie ihre Weltreise gestartet.

Nachdem sie ungefähr drei Jahre lang auf Reisen war, ist sie aus Indien nach Deutschland gekommen. Reise sie innerlich und äußerlich weiter…

 

Kunst von Destan (Art of Epos)

 

 

Die Menschen stellen sich schon seit langer Zeit die selben Fragen:

Wer sind wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Warum existieren wir?

Auch ich befinde mich auf der Suche nach Wahrheit, obwohl ich davon überzeugt bin, dass es keine Wahrheit gibt. Es existiert weder Anfang, noch Ende, und was wirklich existiert weiß ich nicht. Deshalb hat meine Kunst keine Rahmen, oder Regeln. Die Themen stehen offen, und zeigen den Fluss des Universums. In meiner Kunst nutze ich Dualismus und Surrealismus. Sein und nicht Sein, Leben und Tod, Materie und Geist, Dunkelheit und Licht, aufgrund der Dualität ist das Leben für uns erfahrbar. Ich versuche mit Farben und Licht, das Leben im Universum abzubilden (menschliche Wahrnehmung und ihre geistige Verarbeitung.

 

Zur Zeit male ich mit Acrylfarben, einige davon können unter UV Licht leuchten, weshalb auch meine Bilder leuchten können